just a photography enthusiast

Lost Places Movie Location On The Road The Walking Dead USA

Fotoparade – The Walking Dead

Heute gibt es einen kleinen Beitrag außerhalb der Reihe. Michael von „Erkunde die Welt“ ruft mal wieder zu einer Fotoparade auf. Früher hatte ich daran schon mal teilgenommen, während meiner Offlinephase ist das ganze aber eingeschlafen. Nun ein neuer Versuch.

Der Rahmen ist eng gesteckt, Fotos aus dem ersten Kalenderhalbjahr 2017 sollen gezeigt werden und zwar zu folgenden Themen:

„ungewöhnlich“
„entspannt“
„fern“
„beleuchtet“
„alt“
und „schönstes Foto“

Auf der Jagd nach neuen Movie Locations und sogenannten Lost Places zog es mich im März 2017 nach Griffin/Georgia. Griffin ist jetzt nicht unbedingt der Mittelpunkt der Welt. Aber der Ort war eine gute Ausgangsposition für meine Fototour. Südlich von Atlanta werden die meisten Szene zur TV Serie „The Walking Dead“ gedreht. Außerdem gibt es in der Gegend viele sogenannte Lost Places, davon überwiegend alte verlassene Tankstellen, welche zu meinen Lieblingsmotiven zählen.

Ungewöhnlich!

Immer wenn ich unterwegs bin versuche ich auch interessante Örtlichkeiten abseits der üblichen Touristenattraktionen zu finden. Bei dem Foto handelt es sich um die ehemaligen „Old Southern Railway Pegram Shops“ in Atlanta. Mittlerweile dient das Areal ausschließlich als Movie Location für verschiedene Film- und TV-Produktionsfirmen. In der Serie The Walking Dead befand sich hier der Ort „Terminus“.

 

Entspannt!

In der Ortschaft Gay befindet sich eine alte verlassene Schule, welche ebenfalls als Location diente. Hier konnte ich das erstmal wirklich völlig ungestört und entspannt fotografieren. Ich war so in mich gekehrt, dass ich völlig die Zeit vergaß und mich drei Stunden an der Örtlichkeit rumtrieb. Wen es interessiert, hier gibt es ein paar Fotos mehr zu sehen.

 

fern!

Immer wieder kommen in der Serie Gleisanlagen vor. Besonders in Season 4 spielen die Gleise eine wichtige Rolle und es entsteht der Eindruck als würden die Protagonisten wochenlang auf den Gleisen rumlaufen. In Wirklichkeit sind es nur ein paar Kilometer. Das Foto entstand mitten in Senoia.

Hier eine kurze Info zu den Gleisen: Wer vor hat hier zu fotografieren sollte sich vergewissern dass es auch wirklich stillgelegte Gleise sind! Und selbst wenn es stillgelegte Gleise sind sollte man darauf achten ob irgendwelche Kids mit ihren Draisinen darauf unterwegs sind. Die haben auch einen langen Bremsweg!

 

beleuchtet!

Mitten in der Nacht in Griffin ein Stativ aufzubauen um Fotos zu machen hat mir manchmal viele Nerven gekostet. Mir war vor meinem Trip klar dass ich nicht nach Disneyland fliege! Aber was einem hier in der Nacht über den Weg läuft kann man schwer beschreiben. Das sollte man selber erleben.

 

alt!

In der Nähe von Newnan befindet sich das Oaks Inn Motel. Hier wurde ebenfalls zur Serie gedreht und ich war der festen Meinung das es sich hier nebenbei um einen schönen Lost Place handeln könnte. Nein! Weit gefehlt….Zimmer welche noch halbwegs intakt sind können hier angemietet werden.

 

schönstes Foto!


Es ist vermutlich nicht meine schönste Aufnahme aus diesem Halbjahr. Dennoch gefällt mir das Foto sehr gut. Es steht eher als Sinnbild für die Woche, die ich in Georgia unterwegs war. Der Trip war cool, interessant aber auch irgendwie düster. Und es war ein Trip bei dem ich seit Jahren überwiegend analog fotografierte!

 

enttäuschend!

Enttäuschend! Auf meinem Trip musste ich leider immer wieder mit diesen Situationen klar kommen! Ein Zaun und ein Schild zerstörten häufig meine Hoffnungen auf tolle Fotos! Hier in Deutschland umgehe ich ja gerne mal solche Schilder. In den USA habe ich mich aber strickt daran gehalten!

Das wäre mein kleiner Beitrag gewesen und ich hoffe er hat euch gefallen. Der Trip selbst war nur ein kurzer Testlauf und wird vermutlich 2019 wiederholt werden, dann allerdings ganze drei Wochen und mit viel analogen Film im Gepäck!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*