Sunday, 16 December 2018
Abandoned Malta Malta

Fotoparade 02-2018 Meine schönsten Bilder aus WHITE ROCKS

Über Twitter wurden in den letzten Wochen die Kategorien zur neuen Fotoparade bereits angedeutet, jetzt ist es offiziell. Michael ruft auf seinem Blog zur letzten Fotoparade in diesem Jahr auf, die Kategorien lauten Abstrakt – Aussicht – Krasse Sache – Landschaft – Rot – Tierisch – Schönstes Foto.

Malta….geht immer, so ähnlich habe ich es mal  auf dem Blog von Thomas gelesen. Die schönsten Sehenswürdigkeiten samt Infos waren schnell gefunden und zusammengetragen. Ganz oben auf meiner Liste stand aber nicht Valletta, sondern der Lost Place White Rocks. 

Was ist White Rocks? White Rocks ist ein ehemaliger “Holiday Komplex” für britische Streitkräfte, seit zig Jahren steht das gesamte Areal am Randes des Ortes Pembroke leer, es ist ein klassischer Lost Place. Genug geschrieben…nun zu den Kategorien:

ABSTRAKT

Meine Vorliebe für Lost Places führte mich zwangsweise auch in die Street Art Szene, beides ist irgendwie miteinander verbunden. Ich verabscheue sinnloses Geschmier, gute Street Art am besten noch mit einer Message, finde ich jedoch sehr interessant. Seit einiger Zeit verfolge ich die Arbeiten des tschechischen Street Art Künstlers Chemis. Und eines seiner Gemälde machte mich auf den Ort White Rocks aufmerksam. Eine Mauer – des Gesicht von Trump – der Junge mit den Boxhandschuhen – die zerbröckelte Mauer; viel Stoff für Kopfkino.

AUSSICHT

In den letzten Jahren hatte ich schon einige interessante Lost Places besucht, aber keiner lag bislang so schön und hatte eine so tolle Aussicht zu bieten wie White Rocks! Es war ein Traum!

KRASSE SACHE

Diese Kategorie hat nicht unbedingt etwas mit White Rocks zu tun. Öffentliches Verkehrsmittel, Mietwagen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, wie soll ich denn diese recht überschaubare Insel erkunden? Ich hatte mich für das Fahrrad entschieden und es war eine gute Entscheidung! Ist man halbwegs geübt, kommt man auf der Insel mit dem Rad sehr gut voran. Völlig unterschätzt hatte ich allerdings den Verkehr in den Städten, so etwas chaotisches hatte ich bislang noch nicht erlebt. Im Norden der Insel gibt es ein paar Radwege, in den Städten allerdings nicht und der Autofahrer nimmt den Radfahrer als Verkehrsteilnehmer nicht so recht ernst! Sprich…man muss hier sehr konsequent auftreten und äußerst vorausschauend fahren! Manchmal war die Luft dünn….sehr dünn! 

LANDSCHAFT

Hier eine Übersichtsaufnahme von dieser wunderbaren urbanen und verlassenen Landschaft. Auf dem Foto ist außerdem sehr gut das Ausmaß von White Rocks zu erkennen. Zum Glück hatte ich ein Fahrrad gemietet.

ROT

Hier wird es etwas kompliziert für mich! Ein rotes Herz, allerdings hatte ich das Foto wegen dem tollen Lichteinfall gemacht, nicht wegen dem roten Herz! Aber die Kategorie will erfüllt werden.

TIERISCH

Wieder so eine Kategorie mit der ich absolut nichts anfangen kann und auch nichts zu bieten habe. Allerdings bin ich in White Rocks auf einige Tiere gestoßen, welche sofort die Flucht ergriffen, als sie mich erblickten. RATTEN!! Und es sind viele von diesen kleinen Nagern, die hier leben. Besonders im Bereich der ehemaligen Poolanlage von White Rocks waren diese Tiere zahlreich vertreten.

Schönstes Foto aus White Rocks

“Schönstes Foto”, das ist immer eine etwas schwierige Kategorie! Soll ich hier ein technisch perfektes Foto zeigen? Nein! Warum ist das hier gezeigte Foto das schönste Foto aus White Rocks? Ich denke hier ist nochmals die tolle Lage von diesem wunderschönen Lost Places zu erkennen!

Das wäre mein Beitrag zu Michaels Fotoparade gewesen. Ich hoffe dem ein oder anderen Leser haben die Fotos gefallen..ich weiß, diese Art der Reisefotografie ist nicht jedermanns Sache. Aber ich mache das ja nicht für jedermann, sondern für mich! 

  • Hallo Rainer,
    gibt’s ja nicht … habe ich wohl das Spannendste von Malta verpasst. Da war ich gerade noch … Dein Abstrakt-Bild finde ich am besten. Insgesamt wie immer super Fotos! 🙂
    Alles Liebe,
    Claire

    • Hallo Claire,

      das war nur einer der wenigen Lost Places die ich auf Malta besuchte, die anderen hatten nur nicht so eine tolle Lage! Schön, dass dir die Fotos gefallen. Danke für deinen Kommentar.

      lg
      Rainer

    • Hallo Michael,

      dieses Jahr steht nicht mehr viel auf dem Programm. Für nächstes Jahr ist aber schon was in Planung, naja eigentlich ist es schon fix!

      lg
      Rainer

  • Servus Rainer!

    Also dein Bild 1 unter Abstrakt ist der Brüller – echt klasse!

    Mit der Faszination an Lost Places bist du absolut nicht allein. Beim Fotocamp in der sächsischen Schweiz waren sehr sehr viele Leute, die bei der Vorstellung “Lost Places” als ihr Interesse bekundeten.

    Have fun
    Horst

    • Servus Horst,

      mittlerweile ist es so, dass man an den Lost Places eigentlich nicht mehr alleine ist. Dieses Thema fasziniert die Menschen immer mehr. Mich persönlich stört das aber nicht weiter.

      Ich war übrigens froh, dass ich das Foto machen konnte. Häufig werden solche Gemälde sehr schnell übersprüht. Aber ich hatte Glück und es war noch vorhanden.

      lg
      Rainer

  • Hallo,

    der Verkehr auf Malta ist echt nichts für Anfänger. Ich war ebenfalls im 2. Halbjahr dort und hätte so ein Verkehrschaos auf der kleinen Inseln nicht erwartet. Allerdings war ich auch nur mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs.

    Das Bild von Trump – hätte ich auch gerne in natura gesehen. Gut eingefangen.

    Es grüßt

    DieReiseEule Liane

    • Hallo Liane,

      ich hatte im Vorfeld viel über die Insel und damit auch über den Verkehr gelesen. Darum war mir klar, dass da einiges auf der Straße unterwegs sein wird. Die Kombination Linksverkehr, unkundig, kein Navi und dann auch noch auf dem Rad unterwegs zu sein hat es dann etwas komplizierte gemacht. Ich bin schon in vielen Städten dieser Welt Rad gefahren, dieses Malta war mit Abstand die größte Herausforderung, zumindest im städtischen Bereich!

      lg
      Rainer

    • Hallo Steffi,

      es freut mich, dass die das Foto gefällt. Ich habe tatsächlich ein paar Minuten warten müssen, bis man den Kreis komplett am Boden sah! Aber es hat sich gelohnt.

      lg
      Rainer

  • Hallo Rainer,
    erstmal finde ich es klasse, dass du die Bilder nicht für jedermann machst, sondern für dich. Valetta kann ja auch jeder. 😉 Mir gefällt das “abstrakte” Foto dank der Streetart-Motive am besten.
    Viele Grüße, Daniel^

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I confirm

*